Fachbereich I Arbeitsgelegenheiten

Maßnahme/ Projekt

Arbeitsgelegenheiten

 

Auftraggeber

Jobcenter Kreis Olpe

 

Zielgruppe

  • Leistungsberechtigte nach Vollendung des 25. Lebensjahrs, gemäß § 7 SGB II (Personen, die Arbeitslosengeld II beziehen)

 

Dauer

seit 15.10.2012

 

Projektbeschreibung

Die Zielsetzung ist die (Wieder-) Herstellung und Aufrechterhaltung der Beschäftigungsfähigkeit von arbeitsmarktfernen Personen. Arbeitsgelegenheiten dienen als mittelfristige Brücke zum allgemeinen Arbeitsmarkt, d. h. es erfolgt eine Teilhabe am Arbeitsleben mit dem Ziel der Integration in den allgemeinen Arbeitsmarkt.

 

Inhalt

Die Teilnehmer verrichten Arbeiten die zusätzlich sind, im öffentlichen Interesse liegen und wettbewerbsneutral sind. Die Teilnehmer leisten je nach persönlicher Voraussetzung bis zu 30 Stunden wöchentlich. Pro Stunde erhalten sie eine Mehraufwandsentschädigung in Höhge von 1,50 €, die nicht auf die Leistungen nach dem SGB II angerechnet werden.

 

Der Einsatz der Arbeitsgelegenheiten im gemeinnützigen Bereich sind zusätzliche Tätigkeiten z.B.

  • Aufgaben in der Betreuung:

Vorlesen, Gesellschaftsspiele, Begleitung bei Besorgungen und Spaziergängen

 

  • in der Hauswirtschaftshilfe:

saisonale Dekoarbeiten, Herstellen und Pflege von Dekoartikeln, handarbeiterische Verschönerungsarbeiten

 

  • in der Hausmeisterhilfe:

Pflege der Wege und Flächen außerhalb der Verkehrswegesicherungspflicht, Verschönerungsarbeiten, Aufräumen von nicht mehr genutzten Lagerflächen (Dachboden etc.)

 

Den Teilnehmern ist am jeweiligen Einsatzort ein Ansprechpartner zugeordnet, der für die Anleitung/Betreuung vor Ort vorgesehen ist. Darüber hinaus gewährleistet das Katholische Jugendwerk Olpe e.V. FÖRDERBAND bei Bedarf eine zusätzliche Anleitung/Betreuung der Teilnehmer.

 

Teilnehmerplätze

28 am Standort Olpe, je 5 an den Standorten Attendorn und Lennestadt

 

Finanzierung

 

Jobcenter Kreis Olpe

§16d SGB II

 

Ansprechpartner

Attendorn:

Martin Reifenrath, 02722/6344782,

 

Lennestadt:

Lena Dawidowski, 02723/9568-16,

 

Olpe:

Helmut Brocke-D`Ortona, 02761/921-1311,